Beim diesjährigen Martinischiessen konnten die Schützenmeister Roland Landstorfer und Petra Wollny zahlreiche Schützenschwestern und Schützenbrüder im Schützenheim begrüßen. Am Wettbewerb um die beliebten Martinipreise nahmen 13 Schützen teil. Die begehrte Martinigans ging an Gerlinde Neidl mit einem 29 Teiler gefolgt von Johann Nirschl mit einem 38 Teiler und damit Gewinner einer Ente. Dritter wurde Helmut Bentlage mit einem 44 Teiler und somit Gewinner eines Suppenhuhnes. Als Vierter freute sich vor Rudi Kulig mit einem 65 Teiler über die begehrte Flasche Martini. Erika Fraundorfer sicherte sich mit einem 81 Teiler den Brathering. Nach dem erfolgreich absolvierten Wettbewerb wurde in größerer Runde noch über Schützengeschichten geplauscht und der Abend klang spät aus.

Martinischießen